explore
die frage nach der auswirkung von medialen schnittstellen

parallel zu den bereits existierenden schnittstellen der digitalen und der analogen welt wie fax, telefon, fernsehen, und computerbildschirm ist eine neue akzeptanz einer digital uebertragenen bild- und funktionsrea-litaet und deren wirkung auf den architektonischen realraum im ent-stehen. durch echtzeituebertragungen, die ein stehendes jetzt er-moeglichen, entstehen neben neuen menschlichen kommunikationfor-men parallellschaltungen von raeumen. das direkte gespraech, das eine biologische anwesenheit des gegenuebers fordert, ist nur mehr eine kommunikationsmoeglichkeit von vielen. die digitale welt ist im begriff, zum neuen kommunikations-, erlebnis- und aktionsmedium des men-schen zu werden.
dass diese neue form der interaktion die oertliche relation des realrau-mes aufloest, bedeutet eine revolution fuer die architektur, einer archi-tektur der oertlichen entkoppelung, deren entstehungsparameter neu definiert werden muessen. welche architekturentwuerfe werden moeglich? welche neuen funktionszusammenhaenge lassen neue archi-tekturrealitaeten entstehen?
es ist der versuch, durch neue funktions- und bildrealitaeten und dar-aus entstehenden neuen aktionszusammenhaengen, dieses neue feld der symbiose von digitaler und analoger welt, welche die zukunft des menschen bereits begonnen hat zu beeinflussen, fuer die architektur als neuen revolutionaeren entwurfsparameter zu erschliessen.

 

home   next   previous   38