neue architekturrealitaet
die frage nach einer neuen wirklichkeitssphaere

in abhaengigkeit von diesen orten schlummert im physikalischen real-raum eine neue stoffliche architekturrealiaet mit konfligierenden funk-tionen. hybride aktions- und lebensraeume warten, in entsprechung zu einer mobilen denk- und reflexionsgesellschaft, in form von netzplae-nen entworfen zu werden.
in wechselwirkung werden digitale netzentwuerfe und stofflicher real-raum einen neuen architektonischen lebens- und aktionsraum in kom-bination mit neu zu verfuegung stehenden entwurfsparametern wie echtzeit, geschwindigkeit und szenarien bestimmen. der interspace als raeumlich direkte uebergangszone wird zur buehne dieses neuen inter-aktiven schauspiels und definiert eine neue wirklichkeitssphaere.
gesellschaftlich geschiedene funktionen wie wohnung, produktions-staetten, forschung und verwaltung, dienstleistungseinrichtungen, bue-ros, konsum, oeffentlichkeit, kultur etc. koennen sich wieder in ein transformationelles gebilde hoher komplexitaet verschraenken. gleich-zeitig wird die raeumliche dezentralisierung derzeit funktionell vonein-ander abhaengiger einrichtungen moeglich.

 

home   next   previous   36