raeume der zukunft
die frage nach der behausung

im rahmen des wohnbausymposiums im "haus der architektur graz" wurden fragen rund um das thema „raeume der zukunft" formuliert - wohnen und wohnung im unterschied zu hausen und haus, wohnen versus arbeiten, privatheit versus oeffentlichkeit, vereinzelung versus allgemeinheit, individualisierung versus kollektivierung, reproduktion und regeneration versus produktion und leistung, das zum "puplikum-werden" der bewohner und der permanente austausch von privatheit und oeffentlichkeit und somit die aufhebung von drinnen (geschuetzt) und draussen (ausgesetzt), partizipation, stand der technik, realitaet und vision, geoaesthetik, hyperpartizipation, hyperhabitat, die woh-nung als studio, multiple persoenlichkeit, gleichzeitigkeit des ungleich-zeitigen, monodirektionalitaet versus polydirektionalitaet, tv versus internet, informierte oberflaechen, schalter in der architektur, ueber frequenzdichte, relationsdichte und informationsdichte- um nur einige der unzaehligen begriffe zu nennen, die eroertert wurden.

 

home   next   previous   04